Tipps für eine gelungene Weinverkostung:

 

1. Eine bis zwei Stunden vor der Verkostung keine coffeinhaltigen Getränke  zu sich nehmen, da diese die Geschmackswahrnehmung stark beeinflussen. 

2. Die Mundhygiene auf Wasser beschränken, denn Zahnpasta oder Mundsprays wirken noch lange nach.

3. Sorgen Sie für ausreichend Beleuchtung, damit man die Weinfarbe gut erkennen kann. Der Außenrand des Weines gibt meinst Aufschluss über die Alterung.

4. Ein Spucktopf muss nicht sein, ist erst bei einer entsprechend hohen Anzahl an Weinen notwendig.

5. Saubere Weingläser mit ausreichender Größe damit auch das Glas gut geschwenkt werden kann.

6. Begleitende Getränke wie Wasser und Brötchen mit Pasteten oder Antipasti kommen immer gut an.

7. Reihenfolge vom jungen zum reifen, vom leichten zum schweren, vom trockenen zum süßen Wein. Das bedeutet auch meist den Weißwein zu Beginn, außer es ist ein Süßwein.